smart_pro

Teleservice, -diagnose und Monitoring mit dem smartPRO von optiMEAS

 

 

 

Das smartPro besteht aus einem CarrierBoard welches mit bis zu 8 ­Aufsteckmodulen erweitert werden kann.
Das CarrierBoard wird mit CPU-Modulen ­betrieben, auf welchen vom 800MHz i.MX537 bis zum 1 GHz i.MX6 Quad Core verschiedenste Varianten zur Verfügung ­stehen.
Auf der internen μSD-Karte sind 2 Realtime-Linux­­ ­Installatio­nen vorhanden, eine weitere befindet sich im NAND
Flash des CPU Moduls. Die Auswahl der 3 Boot-Quellen übernimmt ein dem CPU-Modul vorgeschalteter ­PowerController, welcher außerdem als Watchdog zur Verfügung steht. Beim Firmware Update welches Kernel, Device-Tree und Root-Filesystem etc. umfasst, wird immer die nicht aktive ­Betriebssystem-Installation auf der μSD-Karte beschrieben. Der ­PowerController startet daraufhin die CPU neu und wählt die upgedatete Installation zum Booten aus. Sollte sich die ­Applikation in einer gewissen Zeit nicht bei dem ­PowerController melden, startet dieser die CPU mit der alten
Betriebssystem-Installation neu. Somit wird ein ­ausfallsicheres Firmware Update ermöglicht.
Beim Total-Ausfall der μSD-Karte ist das Booten aus dem NAND Flash möglich, welches in der Regel ein Notlaufimage
enthält, um den Kundendienst zu informieren. Der ­PowerController kann das ganze Board auch ­zeitgesteuert spannungslos schalten um Energie zu sparen.

 

smartcarrier

CarrierBoard smartPRO / Gestapelte Platinen smartPRO

Einsatz als

  • Teleservice System
  • Unfalldatenschreiber (mit eingebautem 6D Sensor)
  • Fahrzeugerprobung
  • Überwachung von Mietkonditionen
  • Kollisionsüberwachung
  • Blackbox zur Fehlersuche

Eigenschaften 

  • Realtime Linux
  • Bis zu 128 GB Speicher
  • Schock- und Klimageprüft
  • Integriertes LTE Modem und GPS
  • Cloud Server und Analysesoftware
  • Ringspeichermodus ohne Datenverlust
  • RAW CAN, DBC, OBD2, J1939, CANOpen…

Basisfunktionen des smartPro Gerätes

  • Read-Only Root-Filesystem + Journaling Filesystem für Apps/Einstellungen und Messwerte (das Gerät kann ohne Datenverlust zu jeder Zeit ausgeschaltet werden)
  • Die komplette Software (Bootloader, Kernel, ­Bibliotheken, Applikationen, …) für das Gerät wird in der Entwicklungsumgebung übersetzt (jedes Bit kann verändert werden)
  • Programmierbar in C++ mit Qt oder Python 3 ­(andere Programmiersprachen und Bibliotheken können selbst integriert werden)
  • Mainline Linux Kernel mit PREEMPT_RT (Realtime) Patch: Kernel Version 3.12 oder höher (je nach CPU und Hardware Model)
  • App Konzept (Devicemanager + mehrere Apps) [nur eine App läuft gleichzeitig, kann aber aus mehreren Prozessen bestehen.]

Testfahrzeug für das smartPRO CAN: Das optiMEAS Motorrad

Motorrad klein

Mehr

Allgemeine Technische Details des smartPRO

Als Aufsteckmodule sind bis jetzt folgende Baugruppen realisiert:

  • 8 Kanal 24 Bit AD-Wandler
  • 2 Kanal 24 Bit optisch isolierter AD-Wandler
  • LWL-Ethernet
  • LTE-Modem mit GPS/GLONASS Empfänger
  • 8 Kanal Thermoelement-Wandler
  • 4 Kanal 24 Bit ICP-Wandler
  • 8 Kanal SENT-Bus Interface

Ein CPLD unterstützt das CPU-Modul bei vorhandenem GPS Empfänger auf Basis des PPS Impuls eine mikrosekundengenaue zeitsynchrone Aufzeichnung über mehrere Geräte zu realisieren um beispielsweise den Entstehungsort eines Erdbebens zu berechnen.

Schnittstellen

  • 4x DI, 4x DO
  • 7 Segment Anzeige, 2x Taster
  • USB Host, USB Device
  • 100 MBit Ethernet
  • 2x CAN (optisch isoliert)
  • 2 Kanal AD-Wandler für PT100 o.ä.
  • digitaler Temperaturfühler
  • Lattice CPLD
  • SD-Karte

Erweiterungsbus

  • Eingangsspannung, 5V, 3V3
  • SPI, I2C, I2S, USB, UART, RS485, GPIO

Die Software dahinter:Opti_control

Verlustfreie Datenaufzeichnung & intelligente Auswertung

Monitor OptiControl+SoftwareBox

Das robuste Basissystem ist bereits ein vollständiger Rechner und kann unabhängig betrieben oder einfach in bestehende Anlagen integriert werden. Mit PowerController ausgestattet, ist das smartMINI vor Datenverlust bei Spannungsausfall geschützt. Sämtliche Daten werden per LTE automatisch zum Cloud-Server übertragen. Die zugehörige Analysesoftware optiControl dient zur Konfiguration des Gerätes und der Weiterverarbeitung der Daten. Zu den möglichen Funktionen gehören unter anderem Vorauswertungen, Alarmierungen oder Fernzugriff. Unsere Experten unterstützen mit fundiertem Know-How die Realisierung Ihrer optimalen Lösung.

Unsere Produkte stehen auch als freie Entwicklungsplattform zur Verfügung.

ZUM PRODUKT

 


Darf’s etwas kleiner sein?

 

smart_Mini_Logo

Analysieren, Alarmieren und Fernwarten mit dem smartMINI von optiMEAS

Als Nachfolger des bewährten smartPRO für Automatisierung und Cloud-Messtechnik hat optiMEAS neben dem smartMICRO für die Bereiche Asset Management und M2M das smartMINI für Teleservice, Telediagnose und Umweltmonitoring entwickelt. Dabei handelt es sich um eine komprimierte, preiswertere Ergänzung zum smartPRO für Projekte mit größeren Stückzahlen.

 smartMINI

smart_Micro_Logo

Individuell auf Sie zugeschnitten: Das smartMICRO von optiMEAS

Das smartMicro ist unsere kleinste Plattform für Teleservice und Telediagnose, sowie Datenlogging. Klein sind der Formfaktor und die Leistungsaufnahme, nicht aber die Auswahl an Schnittstellen, Kommunikationsprotokollen und Softwarebibliotheken.
Das macht das smartMicro zu einer idealen Lösung für Anwendungen mit begrenztem Bauraum, für batteriebetriebene Anwendungen, sowie allgemein für kostensensitve Anwendungen in höheren Stückzahlen.

 

 smartMICRO

Translate »