Spezifizierungen der smartSerie

 

Moderne Messgeräte und Datenlogger haben immer mehr Einstellparameter und sind immer komplexer zu bedienen. optiMEAS stellt sich gegen diesen Trend und verfolgt mit der Entwicklung der hauseigenen smart-Serie einen anderen Ansatz. optiMEAS smart-Geräte sind einfach bedienbar, speziell an die Aufgabe angepasst und leistungsfähig. Streng der Philosophie folgend: immer die beste Lösung und den Nutzen im Blick!

Die optiMEAS smart-Systeme sind Messgeräte, die zum autarken Erfassen, Speichern und Bewerten von Daten besonders geeignet sind. Sie bestehen aus einem Basisgerät, das durch verschiedenste Hard- und Softwarefunktionen der Anwendung angepasst werden kann.

Es stehen Erweiterungen wie die direkte Mobilfunkanbindung, Akkubetrieb, mehrere CAN-Knoten oder spezielle Softwarepakete für den Fahrversuch zur Verfügung. Das gewünschte Gerät wird einfach aus einem Baukasten zusammengestellt.

Bereits das Basisgerät ist ein vollständiger Datenlogger. Ausgestattet mit einem CAN-Knoten, Überwachungseingängen und Alarmausgängen.

collage-geraete

Anpassbar durch ein flexibles Softwarekonzept

Das Plattformkonzept der optiMEAS smart Geräte umfasst nicht nur die Hardwarekomponenten, sondern auch die Betriebssoftware der Geräte. Dort kommt optiMEAS optiCONTROL zum Einsatz. optiCONTROL ist eine skalier- und erweiterbare Software, mit der nahezu alle Aufgaben in den Bereichen Loggen, Messen, Steuern, Regeln und Automatisieren erledigt werden können. Durch die Kombination einzelner Softwaremodule lässt sie sich ideal an die Aufgabe anpassen. Eventuell fehlende Module werden einfach ergänzt. Dadurch sind auch kundenspezifische
Lösungen wie spezielle Berechnungen, Überwachungen oder Protokolle als Erweiterungen möglich.

 

Translate »