Banner
Banner
Banner
Folgen Sie uns
  • Facebook: pages/optiMEAS/252300941276
  • Twitter: optimeas
  • Xing Firma: optimeasgmbh
Deutsch (DE-CH-AT)

Presse

smartGEOLog

2014

Keine Angst vor Erschütterung

 

optiMEAS smartGeoLog Systeme überwachen synchron seismische Ereignisse in der Natur und im Bauwesen. Ganz einfach – via LTE/UMTS direkt ins Internet


Das optiMEAS smartGeoLog folgt dem Trend der hauseigenen smart-Datenlogger-Serie: Einfache, benutzerfreundliche Bedienbarkeit bei gleichzeitig hoher Leistungsfähigkeit durch das speziell angepasste App-Konzept. Streng der Philosophie folgend: Immer die beste Lösung und den Nutzen im Blick!


Speziell für geologische und geophysikalische Messungen entwickelt, fungiert das smartGeoLog als mobiles Messsystem zum autarken erfassen, speichern und bewerten von seismischen Daten. Den spezifischen Anforderungen wird es durch die Kombination einer leistungsfähigen, aber energiesparenden Hardware mit präzise angepasster Software gerecht. Mit der Firma K-UTEC AG Salt Technologies als Servicepartner fließt zudem jahrelange Erfahrung im Bereich Geophysik, Geologie und Geomechanik mit ein.


Das smartGeoLog dient der zuverlässigen Überwachung von Erschütterungsquellen, die Menschen oder Bauwerke gefährden können. Es leistet sowohl die Lokalisierung und Qualifizierung von seismischen Ereignissen als auch eine entsprechende Alarmierung per SMS oder E-Mail. Damit ist es optimal geeignet für sämtliche Anwendungen in den Einsatzgebieten: Tagebau, Bergbau, Ölindustrie, Baustellen, Straßenbau, Tunnelbau, Sprengungen, Maschinenüberwachung und Erdbeben.

Das smartGeoLog verfügt über eine integrierte Internetanbindung durch ein Mobilfunkmodem (LTE/UMTS) mit großer Bandbreite. Erschütterungssensoren können über 4 (optional 8) hochauflösende Eingänge mit einer Abtastrate von 10 Hz bis 5 kHz und einer Speichertiefe bis 64 GB angeschlossen werden. Über GPS werden verteilt aufgestellte Systeme μs-genau miteinander synchronisiert. Ferner ermöglicht das Gerät interne Verrechnungen wie RMS, Filterungen oder Frequenzanalysen u.a.

Wie alle optiMEAS smartLog-Geräte kann das smartGeoLog durch verschiedenste Hardware- und Softwarekomponenten individuell angepasst werden.

 

 

Das smartGEOLog im Einsatz

 

Downloads:

Pressekit smartGEOLog (6.6 MB)
Pressemitteilung smartGEOLog als Word-Dokument (1.16 MB)
smartGEOLog Broschüre (1.45 MB)

Aktualisiert (Montag, den 07. April 2014 um 14:50 Uhr)

 

Mit vereinten Kräften

2014

Mit vereinten Kräften

 

Gantner, Stiegele und optiMEAS gründen Konsortium zur Durchführung eines Großprojektes bei Airbus Helicopters


Die gemeinsame Umsetzung eines der größten Messtechnik-Projekte des Jahres 2013 erzielt einen wertvollen technologischen Fortschritt. Die Firmen Gantner Instruments GmbH, STIEGELE Datensysteme GmbH und optiMEAS GmbH haben zusammen das Konsortium G.S.O. gegründet, um das von der Firma Airbus Helicopters (ehemals Eurocopter) ausgeschriebene Großprojekt „GeMCoS (General Measurement and Control System)“ zu realisieren. Alle drei Unternehmen verfügen über langjährige Erfahrung in den Bereichen Mess-, Steuer- und Regelungstechnik. Gantner Instruments ist vor allem auf die Herstellung und Entwicklung der Hardwarekomponenten spezialisiert, während die Firmen STIEGELE und optiMEAS die Ergänzung entsprechender Softwarekomponenten bezüglich Bediensoftware, Sollwertvorgabe und Regelungstechnik leisten.

Das neue Prüfsystem zur Durchführung von Betriebsfestigkeitsuntersuchungen kombiniert dabei alle Elemente zur Messdatenerfassung, Steuerung und Regelung in einer Einheit. Es zeichnet sich besonders durch seine Flexibilität und Benutzerfreundlichkeit aus. Die wesentlichen Systembestandteile sind über EtherCAT miteinander verbunden und sensornah installiert. Die Bedienung erfolgt über das zentrale Messnetzwerk entweder an stationären PC’s oder mobil über Tablets im Einrichtbetrieb. Dies bedeutet in der Summe eine enorme Kostenersparnis im Bereich der Verkabelung, hohe Signalqualität und einen deutlich reduzierten Softwareaufwand.
Dem eingewiesenen Fachpersonal wird es damit ermöglicht, statische wie auch dynamische Belastungsversuche mit Sollwertvorgabe und Messwerterfassung innerhalb kürzester Zeit zu konfigurieren und durchzuführen.

Aktualisiert (Montag, den 14. April 2014 um 13:25 Uhr)

 

optiMEAS smartLog-Geräte

2013

Richtig clever geloggt: mit den smartLog-Geräten
von optiMEAS

Moderne Messgeräte und Datenlogger haben immer mehr Einstellparameter und sind immer komplexer zu bedienen. optiMEAS stellt sich gegen diesen Trend und verfolgt mit der Entwicklung der hauseigenen smart-Serie einen anderen Ansatz. optiMEAS smart-Geräte sind einfach bedienbar, speziell an die Aufgabe angepasst und leistungsfähig. Streng der Philosophie folgend: immer die beste Lösung und den Nutzen im Blick!?

Die optiMEAS smartLog Systeme sind Messgeräte, die zum autarken Erfassen, Speichern und Bewerten von Daten besonders geeignet sind. Sie bestehen aus einem Basisgerät – das bereits ein vollständiger Datenlogger mit einem CAN-Knoten und Überwachungseingängen und Alarmausgängen ist - das durch verschiedenste Hard- und Softwarefunktionen der Anwendung angepasst werden kann.

Es stehen Erweiterungen wie die direkte Mobilfunkanbindung, μs-genaue GPS Synchronisation, Akkubetrieb, analoge Ein- und Ausgänge, mehrere CAN-Knoten oder z.B. spezielle Softwarepakete für den Fahrversuch zur Verfügung. Das gewünschte Gerät wird einfach aus einem Baukasten zusammengestellt.

Und das Besondere daran:

optiMEAS Geräte laufen überall – autark, im lokalen Netz oder im Internet. Sie sind intelligent und die Betriebssoftware bestimmt über ihre Funktion. Damit immer neue Einsatzbereiche für die smartLog-Geräte erreicht werden, entwickelt und modifiziert optiMEAS die Software in enger Zusammenarbeit mit ihren Kunden. Es entstehen APP’s, die - wie bei einem Smartphone - ganz einfach in die Geräte nachgeladen werden können. Durch dieses Konzept ist die Software fest an eine bestimmte Anwendung angepasst: Die Geräte sind leistungsfähig und besonders robust. Und nicht zuletzt sind die Geräte ihren Preis wert. Das Basisgerät beginnt bereits bei 980,- Euro.

 

1.971 Zeichen

 

Bildmaterial


smartCAN-Log                  smartGEO-Log                     smartMEDI-Log

 

Download:
Pressekit smartGeräte (26.23 MB)

Aktualisiert (Sonntag, den 19. Mai 2013 um 15:33 Uhr)

 

Mobilfunkfähige, mit LTE ausgestattete, Datenlogger

2013

Mobilfunkfähige, mit LTE ausgestattete Datenlogger

Die Firma optiMEAS GmbH ist als Hersteller und Dienstleister in den Bereichen mobile internetgestützte Datenerfassung, Automatisierung und technische Software aktiv. Mit seiner Smart-Serie bietet optiMEAS kostengünstige und maßgeschneiderte Geräte für Datenlogging, M2M-Kommunikation und Fernwartung an.

Das Prinzip der mobilfunkfähigen Logger ist einfach: Daten werden auf bis zu 8 analogen Eingangskanälen, DigitalPorts und maximal 4 CAN-Schnittstellen erfasst, analysiert und lokal gespeichert. In zyklischen Abständen oder nach einem erfassten Störereignis verbindet sich der Logger drahtlos mit einem zentralen Server und übergibt die erfassten Daten. Für die drahtlose Kommunikation kommt ein neues LTE-NAD Modem zum Einsatz, welches neben den Mobilfunkstandards 2G/3G GSM bis UMTS HSDPA+ auch die neue High-Speed 4g-LTE Übertragung beherrscht. Damit lassen sich endlich auch Langzeitmessungen mit hohen Datenraten kontinuierlich übertragen.

Eine erste Anwendung des Systems ist die Erfassung seismologischer Sensorsignale an örtlich verteilten Messstellen. Als Besonderheit ist das System hier zusätzlich mit einem GPS-Empfänger ausgestattet, der für eine zeitsynchrone Abtastung an den verschiedenen Messstellen sorgt.

Mit der hohen Rechenleistung des Systems, schneller mobiler Datenübertragung, flexiblem Frontendkonzept und maßgeschneiderter Applikationssoftware ist die neue Gerätegeneration eine attraktive Lösung für vielfältige Aufgaben der mobilen Datenerfassung und Überwachung.

 

Downloads:
Pressemitteilung: Mobilfunkfähige Datenlogger (5.4 MB)

 

Aktualisiert (Sonntag, den 12. Mai 2013 um 10:12 Uhr)

 

optiMEAS smartMediLog

2012

Hessen Agentur fördert die Entwicklung eines neuartigen Medizindatenloggers


Unter dem Arbeitstitel smartMediLog entwickeln die beiden Unternehmen optiMEAS GmbH und DeMeTec GmbH gemeinsam ein drahtloses, batteriegestütztes Messsystem zur schnellen Erfassung neurophysiologischer Signale.

Mit dem smartMediLog wird ein neurophysiologisches Messgerät entstehen, das in der medizinischen Forschung und der Lehre einsetzbar ist. Das Gerät ist tragbar, batteriebetrieben und intelligent. Besonders hervorzuheben ist die drahtlose Live-Übertragung der Messwerte an eine medizinische „Daten-Cloud“. Darüber hinaus ist die Messgeschwindigkeit deutlich höher als bei vergleichbaren Standardgeräten und es können nicht nur neurophysiologische Signale, sondern auch beliebige andere Messgrößen wie z.B. Temperatur, Atemluftfeuchte oder Blutdruck gemessen werden.

Die Chancen liegen in einem deutlich besseren Verständnis der Medizinstudenten für neurologische Vorgänge. In der Forschung  ergeben sich durch die Mobilität und Flexibilität neue Möglichkeiten zur Diagnose. Aber auch im klinischen Umfeld sind vielfältige Einsatzfelder denkbar.

Der interne Aufbau des Gerätes verfolgt durchgängig ein Plattformkonzept, sowohl beim Aufbau der Hardware, als auch der Software. Dadurch können einzelne Komponenten des Gerätes mit geringen Aufwendungen modifiziert und an neue Anwendungen angepasst werden.

Mit diesem Vorhaben stellt sich optiMEAS gegen den Trend, Geräte immer komplexer werden zu lassen. Die beiden Entwicklungspartner verfolgen vielmehr den Ansatz von Smart(en)-Geräten. Diese sind einfach bedienbar, speziell an die Aufgabe angepasst und leistungsfähig. Streng der Philosophie folgend: immer die beste Lösung und den Nutzen im Blick!

Bei der Entwicklung arbeiten die beiden Firmen optiMEAS und DeMeTec eng zusammen. DeMeTec trägt mit seiner Erfahrung in der Medizingeräteentwicklung und optiMEAS in der Mess-, Steuer- und Regelungstechnik, sowie der technischen Softwareentwicklung zum Entwicklungserfolg bei. Ergänzt wird die Kooperation durch die Beteiligung des physiologischen Instituts der Universität Bern, das die Firmen durch medizinische Beratung und klinische Tests unterstützt.

 

Sitz der optiMEAS GmbH ist Friedrichsdorf im Taunus. Weitere Informationen über die optiMEAS
GmbH finden Sie im Internet unter: www.optimeas.de

 

Downloads:
Pressemitteilung smart CAN-Log (123.99 kB)
Pressekit smartMediLog (6.91 MB)

 

 

Aktualisiert (Mittwoch, den 25. Juli 2012 um 18:28 Uhr)

 
Weitere Beiträge...